Endorphine produzieren

endorphine produzierenEndorphine produzieren

Wie kann ich selbst Endorphine produzieren? Endorphine sind die körpereigenen Glückshormone und Schmerzmittel. Sie kommen von Endo-, also innerhalb des Körpers. Es handelt sich um eine Gruppe unterschiedlicher Hormone.

Unser bayrischer Nationalphilosoph Karl Valentin hat mal gesagt: „Ich freue mich, wenn es regnet. Weil wenn ich mich nicht freue, regnet es auch!“ So viel dazu, wie hauptsächlich Endorphine produziert werden, nämlich durch Lachen.

 

Endorphin Quellen

– Deutschland wird Weltmeister
– Shopping?
Sport (Runners High)
– Extremsport mit hohem Nervenkitzel
– Massage und Akkupunktur
– Meditation und Entspannung
– Sex, siehe auch Sex und Training
– Kohlehydrate (ja auch Schokolade, aber nur kurzfristig)
– Diverse Nüsse und Samen
– Scharfes Essen
– Fasten
– Extremsituationen und lebensbedrohliche Situationen wie schwere Unfälle
– Geburt (Endorphine bei den Eltern, beim Kind weiß ich nicht)
– Stabiles soziales System. Freundeskreis, Familie
– möglicherweise docken diverse Drogen oder Medikamente an denselben Stellen im Gehirn an

Suchtgefahr
Endorphine können auch süchtig machen. Viele Endorphin Quellen können zur Sucht führen. Sportsucht, Sexsucht, Fresssucht. Möglicherweise ist es in manchen Fällen besser, auf eine andere Quelle umzusteigen.

Wirkung von Endorphinen
Es handelt sich um Körpereigene Morphine, selbstproduzierte Drogen. Endorphine ist auch die Kurzform für Endogene Morphine. Ausser dem seelischen Wohlbefinden kann es weitere Auswirkungen haben

– natürliches Schmerzmittel
– Entspannung
– Stressabbau, siehe Burnout Prävention
– Fördert gesunden Schlaf
– Positive Lebenseinstellung, heiterer Gemütszustand.
– stärkt das Immunsystem
Placebo Effekt und Selbstheilungskräfte
Durch die Ausschüttung der Hormone können Schmerzen besser ertragen und gelindert werden. Siehe auch Artikel Selbstheilungskräfte. Aber auch der bekannte Placebo Effekt beruht hauptsächlich aus der Ausschüttung körpereigener Hormone

Bitte beachten Sie zu diesem Beitrag die Hinweise zu Gesundheitsthemen.

Hier finden Sie interessante Informationen zu Endorphinen

Viel Spaß und viel Freude und viel zu Lachen beim nächsten Training wünscht Ihr Personal Trainer Jörg Gerstmann

Author Description

Jörg Gerstmann

Jörg Gerstmann ist Diplom Sportwissenschaftler und Personal Trainer in München und Starnberg. Er arbeitet als freier Berater im betrieblichen Gesundheitsmanagement bei symbicon und Area Manager bei Power Plate.

JG Personal Training

© Jörg Gerstmann Personal Training 2018
82166 Gräfelfing
Phone: +49 179 4640651

Kategorien meines Blogs