Vegetarische Ernährung

vegetarische ErnährungVegetarische Ernährung Vorteile und Nachteile

Ist vegetarische Ernährung nur ein Trend gerade? Um mich beliebt zu machen gleich einen Witz: Wie nennt man einen dicken Vegetarier? Eine Bio Tonne, hahahaha. Was kein Witz ist, denn es gibt durchaus dicke Vegetarier. Da die vegetarsiche Ernährung einen hohen Anteil an Kohlehydraten aufweist. Aber Sie hat einige Vorteile. Der erste Vorteil bei vegetarischer Ernährung ist, dass man sich mit dem Thema Ernährung überhaupt einmal konsequent auseinandersetzt. Die Diskussion im Internet ist leider Großteils emotional aufgeladen, deswegen ist es schwierig wirklich objektive Sichtweisen zu finden. Ich habe mein Bestes getan, hier die Ergebnisse:

 

Vorteile

Ganz klar ist die Vermeidung von Massentierhaltung und der Tötung von Tieren meistens die Hauptmotivation. Bei Veganern trifft das zu 100% zu. Werden Eier, Milch und Fisch konsumiert, dann weniger. Vegetarische Ernährung ist vergleichsweise kalorienarm. Da aber sogar Zucker ein veganes Lebensmittel ist, kann man das ganze natürlich auch anders auslegen. Hoher Fleischkonsum führt zu einem hohen Säureanteil im Körper. Übersäuerung des Körpers sich negativ auf das Herz-Kreislaufsystem, sowie auf die Gelenke auswirken. Obst und Gemüse sorgen eher für einen ausgeglichenen Säure-Base Haushalt. Der hohe Anteil an Obst und Gemüse beinhaltet viele Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe. Ausserdem viele Balaststoffe, was gut für die Verdauung ist.

Nachteile

In einem bayrischen Gasthaus gibt es 3 vegetarische Gerichte: Salat, Käsespätzle und Rahmschwammerl. Für veganer ist es noch schwieriger. Die Ernährung ist gerade unterwegs schwierig. Vor allem Snacks und Imbiss. Der Einkauf macht es einem auch nicht leichter. Wenige rein vegane Supermärkte mit teilweise sehr hohen Preisen. Das fehlende Eiweiss wird vor allem durch Soja substituiert. Der Soja Anbau ist aber nicht unbedingt unumstritten. Pestizide, Genmanipulation und kein „fair trade“. Exotische Lebensmittel werden um die halbe Welt geflogen, was die CO2 Bilanz deutlich verschlechtert. Die Ernährung ist insgesamt stark kohlehydratlastige mit wenig Eiweiss (vor allem vegane Ernährung) und es besteht möglicher Mangel an: Eisen, jod, Vitamin B12 und Kalzium.

Mein Fazit

Generell wird zu viel Fleisch konsumiert. Von Vegetariern kann man sich wertvolle Anregungen und Ideen holen, um seinen Fleischkonsum deutlich zu reduzieren. Fleisch ist aber auch ein hochwertiges Nahrungsmittel und sollte daher verantwortungsbewußt konsumiert werden. Sich überhaupt eingehend mit seiner Ernährung zu beschäftigen und Alternativen zu sehen zeigt von einem vernünftigen Gesundheitsbewusstsein. Mehr Obst und Gemüse ist auf jeden Fall richtig. Aber das Essen in überteuerten Trend Supermärkten zu kaufen nachdem es unter fragwürdigen Bedingungen produziert und exportiert wurde bringt auch nichts.

Euer Personal Trainer München wünscht guten Appetit!

Author Description

Jörg Gerstmann

Jörg Gerstmann ist Diplom Sportwissenschaftler und Personal Trainer in München und Starnberg. Er arbeitet als freier Berater im betrieblichen Gesundheitsmanagement bei symbicon und Area Manager bei Power Plate.

JG Personal Training

© Jörg Gerstmann Personal Training 2018
82166 Gräfelfing
Phone: +49 179 4640651

Kategorien meines Blogs