+49 179 4640651

Freizeitsport FußballFreizeitsport Fußball: Ein Sport für jeden?

Ein typisches bayrisches Dorf sieht folgendermaßen aus: Kirche, Wirtschaft, Fußballplatz. Es ist ein absoluter Volkssport und der DFB ist der Verein mit den meisten Mitgliedern in Deutschland (neben dem ADAC glaube ich). Ist Fußball aber auch wirklich für jeden geeignet?
Viele Spieler würden sich ohne Ball nicht wirklich weit bewegen, auch die Motivation durch die Mannschaft fördert die Laufleistung erheblich. Aber hier kann es auch Probleme geben: ein schlechter Zustand des Herz-Kreislaufsystems oder der Muskulatur hat schon zu einigen Zusammenbrüchen durch Überforderung oder Verletzungen geführt. Ein großer Teil der Muskulatur (vor allem Beine) wird beim Fußball trainiert und auch benötigt. Der Trainingseffekt ist groß, allerdings auch die Verletzungsgefahr. Einige Krankheitsbilder wurden nach dem Sport sogar benannt: Fußballerknie, Fußballerknöchel etc.

Fußball kann ein großer Spaß und eine vielseitige Sportart sein, wenn man einige Regeln beachtet:

  • Immer Aufwärmen vorher, auch wenn nur kurz gekickt wird, Nicht statisch Dehnen vor dem Spiel! Leichte Gymnastik mit Bewegung, Warmlaufen
  • Spielen Sie mit Mitspielern, die in etwa das gleiche Level haben
  • Planen Sie Pausen ein und stellen Sie Getränke griffbereit
  • Kein übertriebener Ehrgeiz, die Blutgrätsche hat im Betriebssportturnier nichts zu suchen
  • Hören Sie auf den eigenen Körper, wenn nichts mehr geht , auswechseln
  • Nach großer Anstrengung nie plötzlich hinlegen oder hinsetzen, Auslaufen oder Gehen um den Kreislauf langsam „runterzubringen“
  • Adäquate Ausrüstung: Fußballschuhe und evtl Schienbeinschoner

Bereiten Sie sich doch auf die nächste Saison wie ein Profi vor, mit Personal Training.

Viel Spaß beim Kicken!