+49 179 4640651

SchlingentrainingSchlingentraining

Schlingentraining oder auch Suspension Training ist den meisten unter dem Namen „TRX Training“ bekannt. Wobei TRX aber nur ein Markenname eines Herstellers von Schlingentrainingsgeräten ist. Jedenfalls sieht man seit einiger Zeit an jedem Baum so ein Teil hängen und auch in vielen Fitnessstudios.
Wie das Ganze funktioniert, darüber gibt Wikipedia detailliert Auskunft: Wikipedia Schlingentraining

Das Prinzip

Ursprünglich kommt Schlingentraining wie mancher andere Trend auch aus der Physiotherapie und irgendwie erinnert es auch an die Ringe der Turner. Kurz gesagt werden hier die Übungen durch die zusätzliche Instabilität erschwert, die diese freischwenden Griffe bieten. Dadurch muss der Körper mit einem guten Koordinationsvermögen und ausreichend Kraft gegensteuern. Durch die verstellbaren Griffe ergeben sich außerdem unterschiedliche Winkel, sodass Übungen für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen fordernd sein können. Noch dazu braucht das Gerät nicht viel Platz und lässt sich zu Hause und im Freien nutzen.

Die Übungen

Die Übungen betreffen ganze Muskelketten und trainieren natürliche Bewegungen, deshalb ist Schlingentraining als ein Bereich des Functional Training zu sehen.
Die Trainingsziele können je nach Übungsausführung von Maximalkraft bis Kraftausdauer gehen. Siehe auch Grundlagen Krafttraining.
Übungen Schlingentraining sind im Internet zu finden oder werden von Herstellern mitgeliefert.  Bei der richtigen Auswahl der Übungen und der Korrektur der Ausführung kann Ihr Personal Trainer München natürlich gute Dienste leisten. Die Übungen sind intensiv und wenn man sie falsch macht, steigt die Verletzungsgefahr.

Das Equipment

Und die Geräte? Ein Markengerät kann schonmal 240 € kosten. Es ist zwar viel Material und Übungen dabei, aber doch verhältnismäßig teuer finde ich. Der Materialwert liegt in etwa bei 40 €. Bei Ebay sind viele Schlingentrainer für weniger als 30€ zu finden. Da aber hier aufgrund von billigem Material eine erhöhte Verletzungsgefahr besteht, rate ich davon ab.
Eine gute Alternative bieten selbstgebaute Schlingentrainer. Wer ein wenig Bergsportmaterial zu hause hat, braucht nur zu googeln. Dieses Material ist für höhere Belastungen gebaut und sehr stabil.
Hier eine Anleitung von Bergsportlern für die ich aber keine Verantwortung übernehme.
Schlingentrainer Eigenbau
Viel Spaß beim Training wünscht Euer Personal Trainer Jörg Gerstmann