Antioxidantien

AntioxidantienWas bringen Antioxidantien?

Ein aktueller Artikel der Süddeutschen Zeitung zum Thema Antioxidantien aus Nahrungsergänzungsmitteln hat das Thema wiedermal in den Vordergrund gerückt.

Hier finden Sie den Artikel: Süddeutsche Zeitung Nahrungsergänzung

Was sind überhaupt Antioxidantien? Vereinfacht gesagt, sind es Stoffe, welche die Oxidation verhindern, d.h. die Reaktion eines bestimmten Stoffes mit Sauerstoff. Hauptsächlich dadurch, dass sie sogenannte freie Radikale einfangen. Freie Radikale werden für Krankheiten verantwortlich gemacht, Zerstörung von Zellen und das Altern. Zu viele Freie Radikale werden als oxidativer Stress bezeichnet.
Ganz abgesehen davon sind Antioxidantien eine gute Möglichkeit, der verarmten Industrie (vor allem Pharma und Nahrungsergänzung) etwas zu geben, was Sie gut verkaufen können.

Antioxidantien kommen aber nicht nur in Wunderpillen vor, sondern auch in der ganz normalen Nahrung. Wenn diese ausgeglichen und vielseitig ist, sind Zusätze gar nicht notwendig. Große Mengen finden sich unter anderem in Kaffee und Tee. Für die Amerikaner sogar laut einer Studie die Hauptquelle, da sie wenig Obst und Gemüse essen.

Der Vorteil, wenn man Antioxidantien über Obst und Gemüse zu sich nimmt, sind die sogenannten sekundären Pflanzenstoffe. Alleine ein Apfel hat ein paar Tausend, die noch nicht vollständig erforscht sind. Diese Stoffe wirken im Verbund möglicherweise besser als singuläre Gabe von Nahrungsergänzungsmitteln.

Wikipedia Antioxidans weiß es genau.

Wikipedia zufolge wurde bei Sportlern sogar negative Wirkungen herausgefunden. Die freien Radikale wurden unterdrückt und der Körper hat sich nicht an die Trainingsbelastung angepasst.

Der Körper passt sich auch an durch die Existenz freier Radikale und verbessert sich somit. Das Thema ist auch in der Wissenschaft heftig diskutiert. Auch sollen freie Radikale nützliche Funktionen haben, wie das zerstören schädlicher Zellen (z.B. Krebszellen)

Helfen Antioxidantien gegen Krebs?

Dazu empfehle ich nochmal den oben verlinkten Artikel aus der SZ.

Das ist viel Information zu dem Thema. Die vorliegenden Artikel bieten aber ein ganz gutes Bild. Allen gemeinsam ist auf jeden Fall der Verzicht auf künstliche Nahrungsergänzung und die Sinnhaftigkeit ausgewogener Ernährung mit Vitaminen aus  viel Obst und Gemüse und Bewegung. Eigentlich nichts, was wir nicht schon vorher wussten. Ausser das mit dem Kaffe war mir neu.

Ich freue mich jetzt erstmal auf ein  gesundes Frühstück. Mach mir jetzt einen doppelten Espresso und esse einen Apfel. Und danach frische Luft und Bewegung.

Schönen Tag noch, Euer Personal Trainer München

 

 

Author Description

Jörg Gerstmann

Jörg Gerstmann ist Diplom Sportwissenschaftler und Personal Trainer in München und Starnberg. Er arbeitet als freier Berater im betrieblichen Gesundheitsmanagement bei symbicon und Area Manager bei Power Plate.

JG Personal Training

© Jörg Gerstmann Personal Training 2018
82166 Gräfelfing
Phone: +49 179 4640651

Kategorien meines Blogs